Spielregeln von Online-Puzzles

Es stehen drei Schwierigkeitsgrade zur Auswahl zur Verfügung.

Es wird ein Motiv für die ausgewählt und die Puzzleteile erscheinen bunt gemischt auf dem Bildschirm.

Du hast nun 8 Minuten Zeit die Teile zu sortieren und das Bild richtig zusammenzusetzten. Sei möglichst schnell, denn so bekommst Du mehr Punkte!

Natürlich hast Du die Möglichkeit, Dir das fertige Bild jederzeit anzuschauen und es gibt auch eine Pausentaste. Außerdem bestehen mehrere Optionen die Puzzleteile zu sortieren.

Durch Anklicken kannst Du die einzelnen Teile bewegen, um sie in die richtige Position zu bringen. 
 

The Daily Jigsaw

Jeden Tag kannst Du ein neues, schönes Motiv puzzeln! Selbstverständlich werden die Puzzles der vorherigen Tage gespeichert, und Du kannst sie jederzeit abrufen, um sie erneut zu spielen. Du hast auch bei der täglichen Version die Wahl zwischen drei Schwierigkeitsgraden.

Jigsaw Blast

Aufgepasst! Denn jetzt wird es komplizierter! Es geht hier nicht darum, nur ein Puzzle zu lösen, sondern gleich vier kleine auf einmal! Die musst Du fertig puzzeln, bevor die Zeit abläuft! Aber Du darfst die Teile nicht aussuchen, sie werden Dir einzeln vom Spiel vorgegeben. Dieses Teil passt aber garantiert zu einem der schon vorhandenen. Hast du es korrekt angelegt, bekommst Du ein neues Teil und für jedes richtig angelegte Puzzleteil bekommst Du Punkte.

• The Daily Jigsaw

Jeden Tag kannst Du ein neues, schönes Motiv puzzeln! Selbstverständlich werden die Puzzles der vorherigen Tage gespeichert, und Du kannst sie jederzeit abrufen, um sie erneut zu spielen. Du hast auch bei der täglichen Version die Wahl zwischen drei Schwierigkeitsgraden.

Jetzt kostenlos spielen!


• Jigsaw Blast

Aufgepasst! Denn jetzt wird es komplizierter! Es geht hier nicht darum, nur ein Puzzle zu lösen, sondern gleich vier kleine auf einmal! Die musst Du fertig puzzeln, bevor die Zeit abläuft! Aber Du darfst die Teile nicht aussuchen, sie werden Dir einzeln vom Spiel vorgegeben. Dieses Teil passt aber garantiert zu einem der schon vorhandenen. Hast du es korrekt angelegt, bekommst Du ein neues Teil und für jedes richtig angelegte Puzzleteil bekommst Du Punkte
 

Tipp

Am besten beginnst Du damit, die Ecken und Randstücke zuerst zu legen. Dann hast Du einen Rahmen und die mittleren Teile lassen sich leichter verteilen.

Geschichte der Puzzles

Die ersten Puzzle wurden 1767 in England mit der Laubsäge hergestellt. Daher kommt auch der Name „Jigsaw“, was Laubsäge bedeutet.

Damals klebte man die Landkarte von England auf ein Brett und zersägte dieses entlang der Grenzen der einzelnen Grafschaften.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stellte man dann Puzzles mit den verzahnten Teilen her, die wir heute kennen.