Kurze Erklärung

Deine Aufgabe ist es, alle vorgegebenen Zellen mit den Ziffern 1 bis 9 auszufüllen. Allerdings darfst Du jede Ziffer pro Spalte (senkrecht), Zeile (waagerecht) sowie in jedem Block (3x3 Zellen) nur ein einziges Mal eintragen!

Regeln von Sudoku

Das Sudoku-Spielfeld besteht aus 3 x 3 Blöcken. Dieses sind immer in 3 x 3 Felder eingeteilt. In einigen Feldern sind die korrekten Zahlen schon eingetragen, in den höheren Schwierigkeitsgraden werden Dir immer weniger Ziffern vorgegeben. Deine Aufgabe ist es nun, die leeren Felder mit den Zahlen 1 bis 9 aufzufüllen, ohne dass sie sich in den Spalten, Zeilen oder Blöcken wiederholen. Das ist oft eine schwere Knobelei!
 

Das sind die Unterschiede der Sudoku-Versionen

Sudoku

Die Blöcke des Spielfeldes müssen mit den Ziffern 1 bis 9 so ausgefüllt werden, dass sich die Zahlen in den Zeilen, Spalten und in den Blöcken jeweils nicht wiederholen. In den leichteren Leveln bekommst Du einige Zahlen als Hilfe vorgegeben. Um eine Zahl einzutragen, markiere das Feld, in welches Du schreiben möchtest. Tipps bekommst Du über das Zahnrad-Symbol, und Du hast auch die Möglichkeit, das Spiel zu speichern.

The Daily Sudoku

Hier findest Du jeden Tag ein neues kniffliges Rätsel! Es gibt die Möglichkeit, zwischen drei Schwierigkeitsgraden zu wählen. Auch hier ist es Deine Aufgabe, die Ziffern 1 bis 9 korrekt in die Felder einzutragen, ohne dass sie sich wiederholen. Über das Radiergummi-Symbol kannst Du jederzeit Korrekturen vornehmen. 

The Daily Diagonal Sudoku

Hier wirst Du noch einmal zusätzlich herausgefordert, denn bei dieser Version dürfen die Ziffern 1 bis 9 nicht nur jeweils in einer Spalte, einer Zeile und in einem 3 x 3 Quadrat nur einmal auftauchen, sie dürfen sich zusätzlich auch nicht in den Diagonalen wiederholen!

MathDoku

Hier sind Mathe-Cracks gefordert! Ziel ist es auch hier, das gesamte Feld mit Zahlen zu füllen und Du darfst jede Ziffer in den Reihen und Spalten jeweils nur einmal verwenden. Allerdings ist das Feld in verschiedene Segmente unterteilt, die durch fettgedruckte Linien gekennzeichnet sind. In jedem Segment steht in der linken oberen Ecke eine Zielzahl mit einem Operator (z.B.: „+“ für Addieren). 

Besteht das Segment nur aus einer Zelle, kannst du die angegebene Zahl direkt eintragen. In den Segmenten mit mehreren Zellen müssen die Ziffern immer die Zielzahl ergeben (z.B.: bei 5+ in einem Segment mit zwei Zellen wären entweder 4 und 1 oder 3 und 2 die richtige Lösung).

Tipps und Tricks für Sudoku

Es ist ratsam, sich zu Beginn erst einmal auf eine Spalte, eine Zeile oder ein Quadrat zu konzentrieren. Dafür nimmst Du Dir den Bereich, in dem schon möglichst viele Zahlen vorgegeben sind. Jetzt musst Du prüfen, welche Ziffern passen, ohne dass es Wiederholungen gibt. Nach den ersten Schritten wird es immer leichter!

Die Geschichte von Sudoku

Mitte der 1970er Jahre wurden in den USA die ersten Zahlenrätsel publiziert, allerdings wurden die Sudokus erst richtig bekannt, als eine japanische Zeitschrift sie Mitte der 1980er Jahre regelmäßig brachte. Während einer Reise durch Japan entdeckte der Neuseeländer Wayne Gould die Rätsel und er entwickelte eine Software für immer neue Sudokus. So verbreiteten sie sich schnell auf der ganzen Welt.